Führungskräftecoaching

Um effizient führen zu können, braucht es Reflektion. Die ist manchmal nicht so einfach aus den eigenen Reihen zu bekommen. Insbesondere, wenn Interessenskonflikte oder sogar zwischenmenschliche Konflikte auftreten.

Im Führungskräftecoaching bieten wir uns Führungskräften als Sparringspartner an.

Unsere Coachees schätzen an uns, dass wir durch lösungfokussierte Fragen neue Perspektiven ermöglichen und sie - durch lösungsfokussierte Impulse gestärkt - gute nächsten Schritte gehen können. In unserer Arbeit achten wir auf die Wahrnehmung und Nutzung von persönlichen Ressourcen und auf Wertschätzung im Umgang, auch – und besonders - in schwierigen Situationen.

Folgende Themen können Inhalt im Führungskräftecoaching sein:

  • Umgang mit Veränderungen,
    z. B. Umorganisation, veränderte Aufgabenverteilung im Team, Motivieren/ Mitnehmen der Mitarbeitenden bei veränderten oder erweiterten Aufgabenstellungen oder bei strukturellen Änderungen, Umgang mit Frust u. Widerstand
  • Treffen schwieriger Entscheidungen,
    z. B. Umsetzen eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin in ein anderes Team, Veränderungen von Verantwortlichkeiten im Team Trennung von einer/m Mitarbeiter/in, berufliche Neuorientierung
  • Wahrnehmen, Ansprechen und Lösen von Spannungen und Konflikten im Team,
    z. B. bei Missstimmungen oder Streit zwischen Einzelnen oder informellen Gruppen
  • Umgang mit eigenen Spannungen und Konflikten,
    z. B. Umsetzen einer „von oben“ vorgegebenen Veränderung, hinter der die Führungskraft nicht steht, Neutralität bei einer Konfliktvermittlung, Probleme mit eigenen Vorgesetzten, Kollegen oder Mitarbeitenden, persönliche Balance und Prioritätensetzung, Umgang mit Zeitdruck
  • Reflektion des Umgangs mit schwierigen Führungssituationen,
    z. B. Umgang mit einem/r Mitarbeiter/in, der/die nicht die erforderliche Leistung erbringt, Mobbing, „Tratsch und Klatsch“, Vorwürfe an die Führungskraft, Verbreiten von Missstimmung
  • Konstruktive Gesprächsführung,
    z. B. Mitarbeitergespräch, Kritikgespräch, Ansprechen von Auffälligkeiten im Verhalten Einzelner, Leiten einer Teambesprechung
  • Reflexion vom Fremd-Feedback
    z. B. Umgang mit einem vom Selbstbild abweichenden Feedback
  • Berufliche Neuorientierung und Karriereentwicklung